böse neue Hardware Welt - Bay Trail Linux Treiber gesucht

Wer sich denkt, man kaufe sich einfach mal ein billiges x86 Netbook oder Tablett, wirft das komische default System runter und macht sich einen hübschen Linux Rechner/Tablett: Vorsicht! Die zur Zeit eingebaute Hardware ist nicht ohne ..., also ohne extra W*oze Treiber brauchbar.

Vor einiger Zeit haben energiesparende ARM-Prozessoren scheinbar das Rennen bei den Tabletts gewonnen, bis Intel anfing, x86 CPUs ebenfalls energie-effizient und leistungsstark hin zu biegen. Wie erfolgreich das geklappt hat, da muß sich jeder sein eigenes Urteil bilden. Jedenfalls hat Intel - aus meiner Sicht - billig Boards zusammen gefummelt. So erwarb ich für nur 150 € ein kleines, schnuckeliges Win8.1 bing 32bit Tablett von Toshiba (WT8-B-102). Leider ist mir das Win inkl. Rettungspartiton verloren gegangen und ich versuchte verzweifelt, ein Linux drauf zu bekommen - was mir gelang!

Erstmal gibt es auf dem Ding nur EFI und kein BIOS. Dann ist es eine 64bit 4 Core CPU - Das installierte Win8.1 war nur 32bit. Ein 64bit Linux habe ich zwar installiert bekommen, aber diese ominöse Intel Bay Trail Hardware mag nur von einem 32bit EFI Bootloader starten. Schön umständlich alles! Ein Versuch mit einem externen USB DVD-Laufwerk zu booten ging immer schief. Erfolg hatte ich nur mit einem alten Clonezilla Boot-Stick, mit dem ich eine Wiederherstellung eines anderen Rechners auf dieses Tablett eingespielt hab. Ein paar Fummeleien beim Booten, wobei ich die Clonezilla-Boot Dateien aufs Tablett kopiert habe, waren danach noch nötig.

Eine komplette Anleitung will ich - ehrlich gesagt - nicht geben. Ich kann nur von dem Versuch, Linux auf Bay Trail laufen zu lassen, abraten. Das hat folgende Gründe:

  • Bis vor kurzem wusste ich nicht, dass man in Foren auch Themen/Probleme mit never closed markieren kann
  • Ich kompiliere ungern Treiber oder Kernel nachträglich von Hand
  • Videos in Firefox mit Fullscreen kann man mit keiner Bildschirm Tastatur durch ESC wieder verlassen
  • ein unter Linux gedrehtes Bild/Bildschirmauflösung dreht nicht automatisch das "Touch" mit

Aktuell ist auf dem Tablett ein Android 6 (x86) installiert. Hier hab ich keine ESC-Tasten Probleme und ansatzweise funktioniert das Drehen des Gerätes (dreh ich auf den Kopf, ist das Bild auf der Seite, drehe ich auf die Seite, steht das Bild auf dem Kopf). Immerhin musste ich keinen WLAN-Treiber von Hand nachrüsten, wie bei meiner archlinux Version, aber folgendes, was das Tablett hat, und nicht tut, ist gleich:

  • Lautsprecher
  • Sound (Headset) / Micro
  • Lautsprechertasten
  • Bluetooth
  • Batterie-Akkustand
  • Energiesparen (ca 2,5h dann ist es - plöp - aus)
  • Displayhelligkeit regeln
  • Kamera vorne und hinten
  • GPS (?)

Da ich mit den verbauten 32GB gut hin komme, hab ich den verbauten SD-Slot gar nicht getestet. Was noch viel dümmer ist, das Tablett scheint kein Kabel zu unterstützen, mit dem man USB Geräte anschließen kann UND gleichzeitig den Akku laden kann. Da die obigen Punkte mit dem default System tat, kann ich dessen Verlust nur bedauern. Eigentlich kann ich das Tablett nur sehr schnell an machen, ein 64 Bit System mit Touch und GUI starten, WLAN nutzen und bei Sound ein USB-Soundstick anschließen, wo nach etwas über 2h ende ist (man weiß ja nicht wie voll es ist und Display zwischendurch aus machen/abdunkeln geht auch nicht). Das ist traurig. Erspart euch das!

Für alle, die jetzt nach einem Win10 Upgrade fragen: Tat nicht! Eine Win10 Neuinstallation via USB-Stick tat, aber:

  • Bildaufbau unendlich langsam
  • Touch tat nicht

Den Rest testete ich damals gar nicht mehr. Einige Monate nach Win10 gab es dann von Toshiba Support und Hilfe, Tools und Hardware Treiber zum Tablett. Deutlich zu spät, wie ich finde.

Aktuell überlege ich, ob ich mal 1 bis 2 Tage opfere, um fedlet (fedora) aus zu probieren.

2 Gedanken zu “böse neue Hardware Welt - Bay Trail Linux Treiber gesucht

  1. Nachdem 2016 so deprimierend war, musste ich diesen Artikeln noch ins Jahr 2016 bringen, denn 2017 ist besser! Frohes feiern an alle, die nicht mit Grippe im Bett und am Netbook hängen!
    Hier eine kleine Zusammenstellung, wer alles 2016 starb:
    Leia und R2D2 (Star Wars), Peter Lustig, David Bowie, Spock, Hans Dietrich Genscher, "Schweinebacke" bzw. Prof Snape, die Stimme von Perry Rhodan, Prince, Georg Michael und Bud Spancer

  2. Linux trotz 32-Bit-UEFI
    Ubuntu /Mint x64 Version mit dem Rufus erstellen"GPT Partitionierungsschema für UEFI Computer"
    Bei mir hat am besten Linux Mint 17 x64 Mate funktioniert. Danach geht
    bootia32.efi in das usb- Verzeichnis /EFI/BOOT. Nun Tablett vom USB- Stick booten, Linux soll starten.
    Quelle: https://github.com/hadess/rtl8723bs/wiki/RTL8723BS-module-building-instruction-for-Debian-GNU-Linux
    Noch eine Infoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=r55fLZZp44o
    Installieren Linux konnte ich ja endlich, aber nach 10-15 min. wurde er immer eingefroren. Lange gesucht, einen Skript hier gefunden https://www.heise.de/ct/hotline/Abstuerze-auf-Linux-Rechnern-mit-Bay-Trail-CPU-3342981.html
    Jetzt ist für mich die Frage, was genau ich mit mit diesem Skript mache, ich meine, wo er hingeht.

Schreibe einen Kommentar