Geschwindigkeitsrausch mit emerge

Da mich nicht nur die langen Kompilierzeiten stören, wenn mal wieder ein KDE-Update ansteht, sondern auch die dazu entsprechende Zeit, die benötigt wird, um die Pakete runterzuladen, stelle ich hier einige Dinge vor, die diesen Problemen entgegenwirken: Die Netzlast lässt sich bequem durch deltup senken. Hier kann konfiguriert werden, welche Ebuilds beim Syncronisieren (emerge --sync) ... weiterlesenGeschwindigkeitsrausch mit emerge

Debian Lenny: lästige Soundprobleme behoben

Wie auch unter Ubuntu tauchten bei meiner neuen Debian Lenny Installation wieder Soundprobleme auf. Amarok konnte Musik wiedergeben. Der Flash-Player im Iceweasel (Firefox) Browser mochte keinen Ton wiedergeben und der Versuch Fernsehen über Zattoo zu schauen schlug ebenfalls fehl, weil der zattoo_player ebenfalls keinen Ton wiedergab. Nun habe ich zum Glück nach einer Zeit bei ... weiterlesenDebian Lenny: lästige Soundprobleme behoben

Gentoo: Amarok 2 unter amd64

Wie gern' hätte ich mich doch an der Release-Party des Musikplayers' Amarok der Version 2 beteiligt. Nun, einige Tage später, nach einem emerge --sync stellte ich fest, dass Amarok wohl derzeit nicht für ~amd64 verfügbar sei.  Die Version 2 wurde mit einem (~*) maskiert und ist wohl vorerst nur für ~x86 verfügbar. Da ich langes ... weiterlesenGentoo: Amarok 2 unter amd64

IPv6 eingerichtet - schnell und schmerzlos

Die im vom Internet genutzten Adressen im IPv4-Bereich reichen nicht aus, um alle Menschen mit IP-Adressen zu versorgen. Eine Umstellung des Internets von IPv4 basierten Adressen auf IPv6 ist nicht einfach und geht sehr schleppend voran. Wer schon mal im IPv6 Bereich herumschnuppern möchte, kann einen Tunnel durch seine bestehende IPv4-Internet-Verbindung zu einem IPv6-Provider aufbauen. ... weiterlesenIPv6 eingerichtet - schnell und schmerzlos

Clever: pastebinit - der Pastebin-Client

Weil ich es gerade bei der Installation von Gentoo recht umständlich fand, Fehlermeldungen ohne grafische Oberfläche zu einem nopaste-Service zu übertragen, habe ich einmal herumgeschaut, ob es nicht ein Kommandozeilen-Tool gibt, welches das tut. Und voilà: das gibt es sogar schon und es ist auch in den Paketquellen von Ubuntu und Debian: Ubuntu: http://packages.ubuntu.com/intrepid/pastebinit Debian: ... weiterlesenClever: pastebinit - der Pastebin-Client

Scroogle

Scroogle ist ein Anonymisierungsdienst für Google. Ich habe mir heute mal den Firefox-PlugIn "Scroogle SSL German" hinzugefügt, mit dem man nun über das Firefox-Suchfeld auch SSL-verschlüsselt suchen kann. Ich bin begeistert ! Jetzt weiß Google immerhin schon mal nicht mehr, wer ich bin und meine Freunde im Netzwerk haben es auch etwas schwerer, meine Anfragen ... weiterlesenScroogle

Bündnis 90/Die Grünen pro Linux

Gerade las ich erstaunt auf einer Webseite von Bündnis 90/die Grünen "Datenschutz ist Bürgerrecht":   "   [...]   Linux   Nur bei freien Lizenzen und damit einsehbaren Schnittstellen ist eine Transparenz gewährleistet. Daher kann nachvollzogen werden, welche Informationen übertragen werden. Somit bietet Linux und Open Source Software den besten Schutz gegen fragwürdige Datenübertragung an ... weiterlesenBündnis 90/Die Grünen pro Linux

ntlmaps

Nachdem sich nun vor einiger Zeit in unserer Schule ein "Microsoft Internet Security and Acceleration Server" (ISA-Server) anschloss, musste ich wohl oder übel damit leben, künftig ohne apt/emerge/Yast-Software-Installer/etc. auszukommen. Denn dieser Server verwehrt jeglichen Verkehr nach Außen, welcher nicht über eine NTLM-Authentifizierung durchgeführt wird. Nur wusste ich dies vor einem halben Jahr alles noch nicht, ... weiterlesenntlmaps